Anzeige


Satire-Zeitung fr Online-Satire

Definition: Abschiebung [Zurückschiebung]

15. August 2017 von Meister Jeder Dadaist

Ab-schie-bung [fem.] [Substantiv] Plural Ab-schie-bung-en

Ein gnadenloserer Akt der Behörden, auch wenn wilkürliche und fahrlässige Urteilsbegründungen [Bundesamt für Migration und Flüchtlinge BAMF] aus Unwissen, Unkönnen, Unfähigkeit, Unvermögen, Unbarmherzigkeit und/oder wenn man dem regierungspolitischen Willen entsprechen wollte verfasst wurden, Betroffene in Blutflieger [Volksmund] zu schieben um den rechen Mob zu bedienen, den Regierungsverantwortlichen eine fantastische EXCEL Tabelle zu bescheren und der bairischen Leidkultur zu entsprechen.

Selbst bei Vollbeschäftigung, schwarzer Null und ausreichend Platz auf der Scholle wird von gewalttätigen Maßnahmen [Gewaltmonopol des Staates] nicht abgelassen. Die Abschiebung, Volksmund der Blutflug, oft auch in den Tod, wird entgegen aller wissenschaftlichen Untersuchungen als Beweis missbraucht etwas, wenn auch tragisches, getan zu haben. Schicksale Einzelner, darunter auch Kindern, müssen als Kollateralschäden hingenommen werden. Den Begründungen zur Abschiebung liegen Einschätzungen des Auswärtigen Amtes zu Grunde, ob und wie sicher ein Herkunftsland ist. [Das ist so las ob Richter ihre Gesetze selber schreiben würden um dann nach ihnen urteilen zu können; Stichwort Gewaltenteilung].

Subsummiert lässt sich feststellen, dass Abschiebung, auch solche in den zu erwartenden Tod, ein Mittel ist den vermeintlichen Überzeugungen und/oder Ängsten des Souveräns zu entsprechen und dient einzig dem Machterhalt. Selbst humanistische, christliche und geschichtsverantwortliche Grundlagen unser Gesellschaft werden über die Bordkante [siehe auch: Seenotrettung] geworfen. Viele Verantwortliche für dieses Handeln gehen gern in die Kirche und lassen sich ihr Tun durch Beichten reinwaschen.

Zusatz: Gerade steigt ganz sicher wieder ein Flugzeug auf mit Menschen, die die kalte und unmenschliche Politik zu spüren bekommen.

Weitere Artikel des Autors: Meister Jeder Dadaist

NGOs ziehen sich aus Seenotrettung im Mittelmeer zurück - Ersaufen lassen das neue Programm der EU und Merkel

13. August 2017 von Meister Jeder Dadaist

Tripolis [NHZ]: Nachdem die libyische Irgendwasregierung mal eben die 12 Meilen Zone vergrößert hat und den NGO´s gedroht hatte mit Konflikten wenn sie sich nicht zurück ziehen und der neue Kodex zur Flüchtlingsrettung verlangt das bewaffnete Polizisten jederzeit an Bord sein dürfen haben diverse Organisationen vorläufig ihr Engagement auf den Eisberg gelegt.

In der Zukunft heißt das für Flüchtlinge in Libyen: Sterben in Libyen oder Leben und Sterben auf dem Wasser.

Wir können leider keine Satire aus den Fingern leiern da wir mehr als beschämt sind über die Politik von Frau Merkel [Pfarrerstochter und FDJ Mitglied] und der EU, welche sofort ihren Friedensnobelpreis zurück geben muss!

Wie tief sind wir gesunken?

Die freiheitliche, demokratische Grundordnung nicht mal das Papier wert auf dem gedruckt ist.

Wir danken den christlichen Parteien CDU und CSU für deren Auslegung des Lebens Christi, der SPD für das Vergessen ihrer eigenen Fluchtgründe damals, den Grünen die sogar nichts dagegen haben nach Afghanistan abzuschieben und den blaubraunen Spackos die mit Lug und Trug die Stimmung in unserer Gesellschaft zum Kochen bringt.

Hätten wir doch mehr Tucholsky in der Schule lesen dürfen……… Der Tod ist ein Meister aus Deutschland!

Als Bürger hätten wir schon längst eine Anzeige im Haus wegen unterlassener Hilfeleistung

Mittelmeer bald Todesmeer

Meister Jeder ->”Wir schämen uns für Deutschland und die Politik aus diesem Landel”

Weitere Artikel des Autors: Meister Jeder Dadaist

Wahlkampf zur Bundestagswahl in Fürth - unsauber, provokant und schmutzig

11. August 2017 von Meister Jeder Dadaist

Christian Schmidt provoziert Wähler

Meister Jeder ->”CSU nimmt im Wahlkampf Wähler nicht für voll”

Fürth [NHZ]: Eigentlich wollten wir über die Kampa der Die PARTEI Fürth berichten. Aber dann überschlugen sich die Ereignisse. Mitten in Fürth stehen diese blauen, frechen, unverschämten Plakate des CSU Ministers für Ernährung und Landwirtschaft [mit Fürther Direktmandat] rum und verschandeln die Stadtkulisse. Das muss man im Wahlkampf ertragen. Auch andere populistische, flüchtlingsscheue Parteien werden ihre hohlen Blasen in der Stadt ablassen. Doch jetzt hat es die CSU übertrieben. Ein provokanteres, die Wähler auf die Palme bringendes Plakat hat man wohl in Fürth, nein in Bayern, noch nicht gesehen.

Ein Plakat, jeglichen Inhalts beraubt, ohne Aussage zum Kükenmord, zu Schweinefleisch in Kindergärten, zu veganer Curry Wurst, zu Kriegseinsätzen der Bundeswehr, zu gülleverseuchtem Grundwasser, zu Fürth. Nur en schnoddriges “wünscht schöne Ferien” auf dem Plakat, in bairisch blau untermalt, verschandelt unsere Stadt und gefährdet die Auszeichnung “Unser Dorf muss schöner werden”. Die unverschämte Unterstellung, alle Fürther hätten Ferien ist an Chupze und Abgehobenheit nicht zu übertreffen. Bei weitem die meisten Fürther befinden sich nicht im Ferienstatus! Wir arbeiten, im Gegensatz zu anderen die nur teure Ledersessel plattsitzen, suchen Jobs die das Überleben eventuell ermöglichen, versorgen die zukünftigen Rentenkasseeinzahler, wir schwitzen, wir malochen, wir haben keine dicken Wämste!

Seinen “Wunsch” kann sich Christian Schmidt sonstwo abwischen.

Wir fordern alle Parteien auf sich der Ernsthaftigkeit dieser Bundestagswahl zu erinnern. Hört auf die Wähler für dumm zu verkaufen. Lasst Provokationen sein und kümmert euch lieber um Hundehaufen auf öffentlichen Gehwegen. Macht was gegen Chemtrails! Gefährdet nicht den Türkeideal mit ständigen Versuchen irgendwelche Terrorismusunterstützer aus Erdogans Gefängnissen frei zu bekommen. Lasst Russen und Amerikaner endlich ihr Ding machen, wird schon passen. Und kümmert euch endlich um die Reichen und Superreichen in diesem Land, welche uns den Lebensstandard auf höchstem Niveau sichern und ermöglichen. Und schiebt wieder Flüchtlinge nach Afghanistan ab, einem Land so sicher, dass selbst die deutsche Botschaft nach einem Bombenangriff monatelang nicht arbeiten kann.

Schlussbemerkung der NHZ Redaktion:

Noch nie in der deutschen Geschichte hat ein Wahlkampf so schmutzig, so provokant, so inhaltsschwer die Wähler entzweit. Die Demokratie ist in Gefahr, wenn Minister, ohne Scheu und Gewissen, uns schöne Ferien wünschen wollen.

Weitere Artikel des Autors: Meister Jeder Dadaist

Letztes Horoskop vor der Internetabschaltung

8. August 2017 von Meister Jeder Dadaist

Fürth: Alle hat ein Ende nur das Horoskop der NHZ hat zwei. Stimmt zwar nicht aber reimt sich bestens. Nach uns zugespielten Informationen der Internationalen Horoskop Autoren [IHA] ist nach Sternenkonstellation ein Ende der Erde absehbar, fühlbar und wissenschaftlich bewiesen.

Wir geben aus diesem Anlass ein exclusives Horoskop heraus, welches sie zu jeder Tag und Nachtzeit lesen und schnarchen können. Auf jeden Fall solange das Internet noch existiert, denn das ist auch schon am abka…..

Jungfrau: Misanthropisch unterwegs? Kein Problem! Ihre makriotischen Gefühlspendel dürfen ruhig mal durchschwingen. Gönnen sie sich ein denkendes Wasser aus katholischer Mönchsbraukunst.

.

Skorpion: Diridari Larum Löffelstiel. Ihr Liebesleben läuft auf Hochtouren. Libido und Trieb konjugieren freundlich miteinander. Lassen sie die Sau raus.

.

Lachs: Dumm dämlicher geht´s wohl nicht. Alle Eier mit Anti-Floh-Gift verseucht und trotzdem machen sie sich auf den Weg irgendwo in Norwegen abzulaichen. Ihnen ist nicht zu helfen.

.

Wassermann: Ihr Kriegsschiff ist aufgelaufen und jetzt schauen sie tief ins Kanonenrohr. Gönnen sie sich und ihren Kameraden einen Landgangbang mit Bier und frischen Lybierinnen.

.

Schütze: Ziel visiert und doch daneben geschossen. Ihr blauer Star leistet ganze Arbeit. Warum nicht mal die Augen ruhen lassen und für ein Nickerchen die Welt sich drehen lassen. Funktioniert!

.

Löwe: Schwadronieren, brüllen und angeben, das sind ihre hervorstechenden Eigenschaften diese Woche. Klappe halten und zuhören wäre unser Tip.

.

Waage: Für jeden Flüchtling, der mit Herrmann´s und Konsorten´s Hilfe das sichere Ufer in Nordafrika erreicht dürfen sie sich ein Ave Maria in der Kirche ihres Vertrauens abholen.

Kieselstein: Blutbefeckt und rasiert gehen sie die Probleme an. Ihnen ist eagl was andere denken, nur ihr Ego zählt. Weiter so, sie sind auf dem richtigen Weg.

.

Zwilling: Es gibt ja doch Bier auf Hawaii! Glauben sie nicht alles was ihnen Schlagersänger so als Wahrheit verkaufen wollen. Und suchen sie ja nicht nach dem Bett im Kornfeld, auch so eine Fake Schlager Headline.

.

Stier: Ihre Steaks am Montag und Mittwoch von 1a Qualität. Ruhig ein bisschen abhängen und Salz auf die Wunden schmieren. Bitte nicht blutig zubereiten,. Well done ist genung.

.

Fische: Phantasievoll wird es nicht. Graue Nebelwände ziehen auf. Der Kaktus trachtet ihnen nach dem Leben. Seien sie wachsam und klettern sie auf einen Baum. Nächste Woche wirds wieder besser.

.

Widder: Kopfschmerzen haben sie? Warum wohl sie Dickschädel? Dauernd mit dem Kopf durch die Wand wollen und nicht begreifen, dass Beton ein Klasse Baustoff ist, zum Häuser bauen nicht zum Denken!

.

Gummiente: Ihre Ventile gehören geölt. Auch das Riechen an ihrer Bürzeldrüse sollten sie sein lassen. Gehen sie ausnahmsweise in ein China Restaurant ihrer Wahl und bestellen sie Peking Ente mit Reisschnaps. Wird sicher ein toller Abend.

.

Krebs: Immer noch Schlusslicht. Alle sind schon fertig und sie zum wiederholten Male am trödeln. Seien sie innovativ und verzichten sie auf gebügelte Unterwäsche. Ohne ist auch ganz amüsant, wenn man es öffentlich ausplaudert.

Weitere Artikel des Autors: Meister Jeder Dadaist

Eduard vom Steinhof, Gründer der NHZ, - wir werden dich jeden Tag vermissen

17. Juli 2017 von Meister Jeder Dadaist

Eduard vom Steinhof 9.9.1963~7.7.2017

Meister Jeder ->”Eduard vom Steinhof 9.9.1963~7.7.2017″

Es gibt Artikel die möchte man nicht schreiben. Die gehen einem tagelang durch den Tränenkanal. Die verlangen nach Vollendung und Veröffentlichung. Und sind doch nur ein Abklatsch der unbeschreiblichen Großartigkeit.

Genauso geht es mir jetzt.

Gemeinsam mit dem genialen Musiker, Dichter, Autor, Zeichner, Webdesigner, Vater, Buchautor, Slacker, Gründer und Herausgeber der NHZ, hatte ich vor knapp über 10 Jahren das Vergnügen die Neue Havanna Zeitung ans Licht der Bildschirme zu holen. Wir hatten Spaß das Internet vorzuführen, den Leser auf falsche Fährten zu locken und schlussendlich vielleicht dazu zu bringen ein wenig darüber nach zu denken nicht alles was im Internet steht als bahren Buchstaben zu nehmen.

Unser Spaß muss sich auf die Leser und Google übertragen haben. Schon bald tauchten unsere Artikel, erfundene wie rücksichtslose, unsere Bilder und Fotos an vorderster Stelle bei Google auf. Wir waren jedesmal verwundert ob der steigenden Besucherzahlen und freuten uns diebisch.

Eduard vom Steinhof, alias Crazy, alias Chris Tuff, alias Bull Auge, alias Doc Slack, mein Bruder Chris Kristuf hat jeden Kampf gewonnen [absolute Wahrheit]. Nur seinen letzten konnte er nicht gewinnen. Der Scheiß Cancer, der ihn vor 6 Jahren befallen hat, hat ihn jeden Tag kämpfen lassen bis am Ende seine Kräfte schwanden.

Die NHZ wird immer Eduard vom Steinhof gedenken.

Wir wissen nicht wie wir den Verlust verkraften werden.

Wir brauchen Zeit.

Peace bro, das war nicht fair wie du aus dem Leben gerissen wurdest.

Weitere Artikel des Autors: Meister Jeder Dadaist

Radio Fürth geleakt und Folge 73 veröffentlicht

1. Juli 2017 von Meister Jeder Dadaist

Radio Fürth und Folge 73 geleakt

Meister Jeder ->”Radio Fürth und Folge 73 geleakt”

Fürth [NHZ]: Wochenlang haben wir geduldig gewartet, doch die Macher von Radio Fürth blieben tatenlos. Auf diverse Anfragen, wo den die Folge 73 sei, erhielten wir immer keine Antwort. Neugierig gemacht schickten wir unsere russische Hackerabteilung los die verschwundene Folge 73 ausfindig zu machen. Es dauerte nicht lange und wir hatten den Radiosender geknackt. Und oh Wunder, da war sie, die Folge 73.

Wir geben nun diese Sendung der Veröffentlichung preis. Jeder kann sich nun auf immer und ewig diese Sendung reinhören. Das Internet vergisst nicht. Und nichts ist so geheim, dass wir es nicht knacken könnten.

Hier der Link, weltexclusiv, zur Folge 73 von Radio Fürth [Podcast]: Folge 73

Weitere Artikel des Autors: Meister Jeder Dadaist

Radio Fürth verbreitet unser Horoskop und schon müssen wir liefern

17. Juni 2017 von Meister Jeder Dadaist

Fürth [NHZ]: Dumm gelaufen. Da lebt man mit seinen Sternen jahrelang in einer Nische beschattet von Merkur und Venus und dann kommt ein Radiosender auf die Idee unsere Horoskope vorzulesen. Das Interesse der Hörer muss so gigantisch gewesen sein, dass die Macher von Radio Fürth unsere wohl recherchierten Lebensanweisungen ins Programm aufnehmen wollen und wir nun liefern müssen.

Hier also das Horoskop für Leser der NHZ und Hörer von Radio Fürth:

Jungfrau: Der mäandrierende Strom ihrer Lebensweisheiten läuft über die Ufer. Ein Deichleck will ihnen Böses. Gehen sie in Deckung. Machen sie ein paar Schwimmzüge. Setzen sie auf jedes Floss welches ihnen entgegen treibt. Am Ende könnten sie frisch gewaschen aus der Misere auftauchen und der Gewinner sein.

.

Skorpion: Ultra peinliches Verhalten ist ihnen nicht unbekannt. Schon oft wurden sie darauf angesprochen. Treiben sie es diesmal nicht zu bunt. Lassen sie nur einmal ihr Gegenüber schlechter aussehen als sie. Sie werden bemerken, das tut gut und wird wiederholt werden.

.

Lachs: Eine Feuchtpfütze ist ihr letztes Refugium. Wasser wird knapp. Sonne wird heiss und Wind wird Sturm. Warum nur haben sie gewartet? Glauben sie, sie könnten das Schicksal in die Schwanzflosse nehmen? Ihr triebgesteuerter Egozentrismus wird ihnen die Kiemen austrocknen. Selber schuld und nicht verzweifeln, nächste Woche könnte es schon wieder besser plätschern.

.

Wassermann: Am Uniturm in Dings wollten sie sich mit einer 11 Sekundenliebe treffen und sind nicht hingeschwebt. Mit den Gestirnen spielt man nicht! Ihre Balaleika wird künftig von jemand anderem geflötet. Be peaceful und lerne!

.

Schütze: Verdammt, das hätte auch ins Vorderhirn gehen können. Ihre Qualitäten haben sie beschützt vor einer Anklage wegen Mordes mit Fußpilzfolge. Spielen sie nicht mit ihrem Glück, die Nieten und Pechmonster gewinnen in der Regel 2 von 3 Apfelschuss-Wettbewerben. Einfach vor dem nächsten Schuss einen Underberg mehr trinken.

.

Löwe: Katastrophe! Katastrophe wie sie eine lebensverändernde Einladung einfach in den Wind pfeifen. Ihr Chakrenpartner 2.1 hat sie erkannt und sie haben nichts besseres zu tun als mit der Käsefachverkäuferin zu flirten. Chance gehabt, Chance vertan.

.

Waage: Im kolumbianischen Dschungel lebt eine Krötenart welche viel Ähnlichkeit mit ihnen hat. Bei Gefahr spuckt sie Geifer und Galle und spreizt ihr drittes Bein gen Himmel. Hören sie endlich auf eine Krötenart zu imitieren. Merken sie nicht dass sie sich zum Horst machen. Es gibt viel schönere Frösche. Seien sie neugierig, kopieren sie einfach einmal einen Laubfrosch.

.

Kieselstein: Verzwickt und zugenäht. Am Strand von Helgoland sind ihre Verwandten gestrandet. Ein Hilfskommando der helgoländer freiwilligen Krebswache hat sie gerettet. Nun sind sie an der Reihe. Zeigen sie Courage und schwimmen sie gen Norden. Ein Nein wird nicht akzeptiert.

.

Zwilling: So ein Tag so wunderschön wie gestern. Stimmt! Verpasst. Vertan. Verklemmt! Die Reflexion ihres Brustkorbes hat ein mittleres Beben der Stärke 92D ausgelöst. Ihr Nackenwirbel vor dem Explodieren. Was haben sie sich gedacht? Geben sie mehr Obacht und halten sie ihre Körbchen unter Kontrolle.

.

Stier: Randale in der Arena. Ihre Spiessgesellen haben eine Blutorgie verursacht. Trennen sie sich von alten Weggefährten. Verändern sie ihre Lebensumstände radikal. Vertrauen sie nicht Versprechungen auf ein Leben nach dem Tod. Auf Wiesen und Almen ist besser Leben.

.

Fische: Blubberlutsch und Entenbürzel. Die Laiche verschmutzen ihren Sehradius. Tauchen sie unter und wedeln sie mit ihrem Ego. Ein blauer Karpfen könnte ihnen in die Quere kommen. Seien sie gewappnet und suchen sie Heil in der Flosse. Marderähnliche Transaktionen erwarten sie.

.

Widder: Wieder widerlich. Sie trommeln und alle Welt wird ruhegestört. Einfach mal die Klappe halten. Niemand interessiert ihr Gesabbere. Sie sind nicht das Horn der Welt. Demut und Kniefall bringen sie auf den Weg. Neue Freunde in Aussicht auf der nächsten Bergspitze.

.

Gummiente: Ihre Farbe langweilt. Immer nur gelb. Seien sie mutig. Zeigen sie Phantasie und Kreativität. Auch ihr Ventil bedarf einer Überprüfung. Lassen sie es ordentlich durchpusten. Ein Neuanfang ist immer besser als ein altes Kleid.

.

Krebs: Zwirbeldrüsenaroma was sie verbreiten. Merken sie ihr gesteigerte Einsamkeit nicht? Kein Wunder da sie stinken wie eine vergorene Krabbenpaste. Seien sie optimistisch. In ein paar Tagen übernimmt ihre linke Schere das Kommando und alles wird sich zum Guten wenden.

.

Steinbock: Wir gratulieren. Zum wiederholten Male haben sie das Horroskop der Woche gezogen. Milben, Zecken und Flöhe haben sich zurück gezogen. Ihre verdammte Ameisenphobie ist wie weggeblasen. Danken sie Uranus und seinen Konjungtionen zu Venus und Pluto. Nur nicht übermütig werden. Sie sind nicht immer der Gewinner.

Weitere Artikel des Autors: Meister Jeder Dadaist

Horoskop für Sommer 2017 mit drei gratis Sternzeichen

10. Juni 2017 von Meister Jeder Dadaist

Berlin [NHZ]: Als mehrfach ausgezeichnetes Horoskop, doppel Premium Urkunde der Gesellschaft für Planetenforschung, mit der Aufgabe den Menschen auch in schwierigen Situationen Halt und Perspektive zu geben, freuen wir uns Ihnen heute nicht eins, nicht zwei sondern drei extra Sternzeichen anbieten zu können. Kieselstein und Lachs werden schon seit Jahren von uns angeboten und erwähnt [im Gegensatz zu allen anderen Horoskopanbietern]. Neueste Forschungen haben aber ergeben, dass es nun ein neues Sternzeichen am Himmelszelt gibt, welches Einfluss auf uns Menschen hat.

Als erster seriöser Horoskopanbieter dürfen wir Ihnen heute das neue Sternzeichen präsentieren. Wir haben es, nach einer langen Beobachtung der Sternenkonstellation, Gummiente genannt.

Jeder der möchte darf nun sein Sternzeichen einmalig und für umsonst wechseln. Wer später, also nach dem 56.14.2018 wechseln möchte zahlt eine einmalige Gebühr von ca. 4387€ oder 2 Bitcoins. Nutzen Sie ihre Chance und wechseln Sie zu ihrem neuem Sternzeichen und einer Person ihres Vertrauens.

Jungfrau: Verzweifeln Sie nicht! Alles wird gut wenn Sie auf Trump vertrauen.

.

Skorpion: Verzweifeln Sie nicht! Alles wird gut wenn Sie auf Merkel vertrauen.

.

Lachs: Verzweifeln Sie nicht! Alles wird gut wenn Sie auf Erdogan vertrauen.

.

Wassermann: Verzweifeln Sie nicht! Alles wird gut wenn Sie auf Kim Jong-un vertrauen.

.

Schütze: Verzweifeln Sie nicht! Alles wird gut wenn Sie auf Netanjahu vertrauen.

.

Löwe: Verzweifeln Sie nicht! Alles wird gut wenn Sie auf Putin vertrauen.

.

Waage: Verzweifeln Sie nicht! Alles wird gut wenn Sie auf Assad vertrauen.

.

Kieselstein: Verzweifeln Sie nicht! Alles wird gut wenn Sie auf Le Pen vertrauen.

.

Zwilling: Verzweifeln Sie nicht! Alles wird gut wenn Sie auf Orbán vertrauen.

.

Stier: Verzweifeln Sie nicht! Alles wird gut wenn Sie auf Salman ibn Abd al-Aziz vertrauen.

.

Fische: Verzweifeln Sie nicht! Alles wird gut wenn Sie auf Nasarbajew vertrauen.

.

Widder: Verzweifeln Sie nicht! Alles wird gut wenn Sie auf Höcke vertrauen.

.

Gummiente: Verzweifeln Sie nicht! Alles wird gut wenn Sie auf Seehofer vertrauen.

.

Krebs: Verzweifeln Sie nicht! Alles wird gut wenn Sie auf Banker vertrauen.

.

Steinbock: Verzweifeln Sie nicht! Alles wird gut wenn Sie auf Chulzzug vertrauen.

.

Weitere Artikel des Autors: Meister Jeder Dadaist

Drei Feiertage nur für Atheisten auf Antrag - kein Schmäh!

26. Mai 2017 von Meister Jeder Dadaist

Wichtiger Hinweis! Auf Grund neuer rechtlicher Bedingungen weisen wir darauf hin, dass die Verlinkung, Teilung und Zitierung von Artikeln, Texten,Textteilen und Bildern der “Neue Havanna Zeitung” vollständig untersagt ist auf folgenden Plattformen, Internetseitenbetreibern und Konzernseiten: Facebook, Nestlé, Amazon, katholischer Kirche und BILD. Jede Zuwiderhandlung wird zur Anzeige gebracht und mit Abmahnungen unsererseits bedacht werden.

Bund für Geistesfreiheit schafft Feiertage

Meister Jeder ->”Bund für Geistesfreiheit für eindeutige Trennung von Kirche und Staat”

Fürth [NHZ]: Heute ein besonderer Service der NHZ zum Wohle unserer atheistischen Leser und Leserinnen.

In Bayern gibt es den BUnd für Geistesfreiheiten, ein Zusammenschluss konfessionsloser BürgerInnen. Ihnen stehen im Grunde sie selben Rechte zu wie den etablierten Staatskirchen. Für Mitglieder bedeutet das, dass sie auf Antrag an drei humanistischen Feiertagen ihre Kinder vom Schulunterricht befreien lassen können und sich selbst auch von der Arbeit. Ein kleiner Antrag reicht und man darf die Feiertage Evolutionstag [dieses Jahr am 26.5.2017], Welthumanistentag [21.6.2017] und den Tag der Menschenrechte [10.12.2017] feiern. Sie glauben uns nicht? Wahr so wahr die Erde eine Kugel ist und nicht an 7 Tagen erschaffen wurde.

Natürlich gibt es weitere Vorteile Mitglied dieser Weltanschauungsgemeinschaft zu sein. Säkuläre Hochzeiten und Trauerfeiern sind in guten Händen. Jugendfeiern ohne göttliches Geschmarre entlassen unsere Kids in die manchmal schwer begreifbare Welt der Erwachsenen. Intelligente Gespräche mit oftmals sehr humoristischen Untertönen.Eventuell, wenn die Gerichte Recht sprechen, Rundfunkgebührenbefreiung wenn sie ihre Räume für Gemeinschaftsfeiern und Veranstaltungen der BfG zur Verfügung stellen. Angstfreies Leben vor Zwangskirchengeldern [auch für Nichtchristen!].

Haben wir sie auf den Geschmack gebracht? Dann los, informieren und schnell aufs Standesamt und formlos ihren Kirchenaustritt [wenn nicht geschehen] erklären.

Weitere Infos gibts hier: Bund für Geistesfreiheit

Weitere Artikel des Autors: Meister Jeder Dadaist

Kirchentag mit Merkel und Obama eine Veranstaltung zur verlogenen Doppelmoral

25. Mai 2017 von Meister Jeder Dadaist

Wichtiger Hinweis! Auf Grund neuer rechtlicher Bedingungen weisen wir darauf hin, dass die Verlinkung, Teilung und Zitierung von Artikeln, Texten,Textteilen und Bildern der “Neue Havanna Zeitung” vollständig untersagt ist auf folgenden Plattformen, Internetseitenbetreibern und Konzernseiten: Facebook, Nestlé, Amazon, katholischer Kirche und BILD. Jede Zuwiderhandlung wird zur Anzeige gebracht und mit Abmahnungen unsererseits bedacht werden.

Der Kirchentag voll von Jubel für Merkel

Meister Jeder ->”Applaus für Merkel für ihre Asylpolitik”

Berlin [NHZ]: Eigentlich nicht unser Ding so ein Kirchentag. Aber nachdem öffentliche Fernsehsender nicht aufhören können über die Veranstaltung zu berichten, werden wir wohl oder übel ein paar Sätze verlieren müssen.

Obama sagt, unter frenetischem Beifall der anwesenden Christen, dass Demokratie nur funktioniert wenn Staat und Kirche getrennt seien und nennt als Beispiel die USA. Hat man den anwesenden Christen irgendetwas in den Tee gegeben?

Angela Merkel spricht von etwas was über uns steht. Meint sie schwarze Löcher, Quarks oder hat sie sich doch auf einen Gott bezogen? Und trotz unmenschlicher Flüchtlingspolitik bekommt sie Applaus von den braven Christen.

Weiterhin holt sie sich in Absolution für jeden Fehler den sie gemacht hat und noch machen wird bei diesem Über-Etwas. So kann man seine inhumane Politik natürlich sauber vor sich und anderen rechtfertigen.

Das größte Übel aber war, dass diese Super-Christin sich eines Zitates von Rosa Luxemburg bediente, welche sich nun im Grabe umdrehen muss. Ihren Satz: Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden so unverschämt zu verwenden verschlägt uns jeden Atem. Wir sind sprachlos und bitten unseren großen Sonneborn an dieser Stelle um Vergebung.

Alles andere ist Quatsch und immer noch nicht können wir nachvollziehen welche Stimmen diese Glaubensfanatiker eigentlich hören.

Weitere Artikel des Autors: Meister Jeder Dadaist

Martin Schulz lässt den Chulzzug rollen - Gottkanzler kann nur er

13. Mai 2017 von Meister Jeder Dadaist

Wichtiger Hinweis! Auf Grund neuer rechtlicher Bedingungen weisen wir darauf hin, dass die Verlinkung, Teilung und Zitierung von Artikeln, Texten,Textteilen und Bildern der “Neue Havanna Zeitung” vollständig untersagt ist auf folgenden Plattformen, Internetseitenbetreibern und Konzernseiten: Facebook, Nestlé, Amazon, katholischer Kirche und BILD. Jede Zuwiderhandlung wird zur Anzeige gebracht und mit Abmahnungen unsererseits bedacht werden.

Der Schulzzug rollt langsam

Meister Jeder ->”Es gibt einen Gottkanzler”

Berlin Hbf [NHZ]: Wir mussten es einfach tun. Wir haben in Zusammenarbeit mit dem überregional bekannten und beliebten Podcast Sender aus Fürth, Radio Fürth, die Webseite www.chulzzug.de geentert. Natürlich werden wir für diesen Zug niemals ein Ticket lösen. Und wir werden den Wahlkrampf des Gottkaisers,… äh Gottkanzlers auf dieser Webseite begleiten.

Noch steht die Seite under Gleisbauarbeiten, aber bald stehen die Signale auf volle Fahrt vorraus.

Weitere Artikel des Autors: Meister Jeder Dadaist

1000 Lobbyisten für Serdar Somuncu als Kanzler

28. April 2017 von Meister Jeder Dadaist

Frankfurt a. Main [NHZ]: Lobbyisten investieren ja gerne in große Parteien, welche dann dem Establishment Sauf und Koks im Übefluss ermöglichen. Auch wird gerne vergessen, dass durch diese Spenden Gesetze gemacht werden die nicht jedermanns Geschmack sind.

Jetzt wollen sich 1000 Lobbyisten zusammentun um dem Ganzen ein Ende zu bereiten. Sie erklären öffentlich wen sie bei der nächsten Bundestag wählen werden und wen sie sich als Kanzler sehnlichst herbeiwünschen.

Diese 1000 wollen nur einen Kanzler: Serdar Somuncu soll es sein.

Um ihrer Aktion Öffentlichkeit zu schenken werden sie eine Seite in der Titanic kaufen, ihren Namen in die Anzeige setzen und damit ganz Deutschland bekunden: Wir schaffen das! Wir wollen das!

Noch sind Plätze frei. Jeder kann dabei sein. Für nur 5€ wird des Lobbyisten Name in der Titanic stehen.

5€ für eine Zukunft mit Zukunft.

Der Stern mit seinem Erfolgstitel “Wir haben abgetrieben!” kann einpacken.

Wir werden die GroKo abtreiben. Die katholische Kirche kann jammern und moralisieren soviel sie will.

Wer dabei sein möchte, bis 31.5.2017 werden die Promillelobbyisten gesucht, gehe auf  die Crowd Fundingseite von Startnext und suche nach Titanic oder klicke auf den Link.

Wir kaufen eine Seite in der Titanic

Weitere Artikel des Autors: Meister Jeder Dadaist

AfD wirbt auf NHZ und wir werden Millionäre

21. April 2017 von Meister Jeder Dadaist

Wichtiger Hinweis! Auf Grund neuer rechtlicher Bedingungen weisen wir darauf hin, dass die Verlinkung, Teilung und Zitierung von Artikeln, Texten,Textteilen und Bildern der “Neue Havanna Zeitung” vollständig untersagt ist auf folgenden Plattformen, Internetseitenbetreibern und Konzernseiten: Facebook, Nestlé, Amazon, katholischer Kirche und BILD. Jede Zuwiderhandlung wird zur Anzeige gebracht und mit Abmahnungen unsererseits bedacht werden.

Höcke zahlt an die NHZ

Meister Jeder ->”AfD unterstützt NHZ mit Werbeeinnahmen”

Köln [NHZ]: Nicht geplant. Nicht angeschrieben. Und doch, wir nehmen die dreckigen Dollars des Hetzers Björn Bernd Höcke gerne.

Kaum schreiben wir einen Artikel zur AfD und deren Organspendeplan taucht auch schon der allseits beliebte Höcke auf und will sich auf den Erfolgszug der NHZ schwingen. Kein Problem! Jede DMark die diese Anzeige einspielt werden wir feiern und in Bier und Buletten investieren.

Und bei Erfolg werden wir weitere Artikel zur AfD ins Netz stellen. Das wird lustig!

Weitere Artikel des Autors: Meister Jeder Dadaist

Organspenden Dank AfD bald durch Lumpenproletariat gesichert

20. April 2017 von Meister Jeder Dadaist

Stuttgart [NHZ]: Ein Herz für Arme hatte die AfD noch nie. Als ehemalige Partei für DM und EU Austritt waren die HARTZ4 Empfänger, die Obdachlosen und die Menschen, welche unter der Armutsgrenze versuchen zu existieren, natürlich nicht ihre erste, zweite,….. Zielgruppe.

Doch nun macht sich die Spitzenkandidatin aus Baden Württemberg, Alice Weidel, eben genau für diese Gruppe stark. Sie folgt damit ihrem verstorbenen Vorbild Peter Oberender. Nachdem die Pfandflaschensammler schon lange zum Bild jeder City gehören, die Suche nach Essbaren in mit Hundekackbeutel überfüllten Abfallbehältern zur Normalität der Wahrnehmung ohne Ekelgrenze gehört wollte nun das Vorbild von Frau Weidel den Armen unter die Arme greifen.

Er verknüpfte gleich zwei gesellschaftlich nicht gelöste Probleme miteinander und scheint die Lösung gefunden zu haben.

Jeder weiß, dass der Organhandel darnieder liegt. Viel zu wenige unter uns sind bereit die letzte Reise ohne ihre geliebten NIeren, ihre Leber oder anderer Organe anzutreten. Dieses Problem wollte Herr Oberender zur Win Win Situation für lebensbedrohlich Erkrankte und dem Lumpenproletariat machen.

Warum, so seine Aussage. soll gesunden Armen nicht erlaubt sein ihre Organe zu verkaufen?

Zitat Peter Oberender, Präger von Frau Weidels Weltbild: “Wenn jemand existenziell bedroht ist, weil er nicht genug Geld hat, um den Lebensunterhalt seiner Familie zu finanzieren, muss er meiner Meinung nach die Möglichkeit zu einem geregeltem Verkauf von Organen haben.”

Zitat Frau Weidel: “Der 2015 verstorbene Volkswirt [Peter Oberender] prägt ihr ordnungspolitisches Weltbild.” [FAZ vom 2.3.2017]

Dieser orwellsche politische Wille, der uns den Atem raubt, macht unsere Entscheidung Deutschland zu verlassen im Falle eines zum Glück nicht wahrscheinlichen Wahlsieges der AfD nur fester.

Wir verurteilen diese menschenverachtende Politik, ohne Scham und Gewissen vertreten, und fordern:

Arbeit statt Organverkauf!

Weitere Artikel des Autors: Meister Jeder Dadaist

Trump schickt Flotte gegen Australien und Nordkoreaner atmen auf

19. April 2017 von Meister Jeder Dadaist

Wichtiger Hinweis! Auf Grund neuer rechtlicher Bedingungen weisen wir darauf hin, dass die Verlinkung, Teilung und Zitierung von Artikeln, Texten,Textteilen und Bildern der “Neue Havanna Zeitung” vollständig untersagt ist auf folgenden Plattformen, Internetseitenbetreibern und Konzernseiten: Facebook, Nestlé, Amazon, katholischer Kirche und BILD. Jede Zuwiderhandlung wird zur Anzeige gebracht und mit Abmahnungen unsererseits bedacht werden.

US Flotte völlig von der Rolle

Meister Jeder ->”Donald Trump und der Befehl Australien anzugreifen”

New York [NHZ]: Die Welt befindet sich in heller Aufregung. Alle fragen sich gegen wen Donald Trump als nächstes seine Flotte in Stellung bringen wird. Es kann jeden treffen wie die Weltkarte aus den Beständen der Navy beweist.

Alles scheint außer Kontrolle geraten zu sein. Einzig Verlass ist auf Kim Jong-un. Der schiesst schon wieder Raketen in den Himmel und lacht sich tot ob der Erdkundekenntnisse seines Erzfeindes.

Weitere Artikel des Autors: Meister Jeder Dadaist

Pages: 1 2 3 ... 247