Anzeige


Suchergebnisse:

Eduard vom Steinhof, Gründer der NHZ, - wir werden dich jeden Tag vermissen

Montag, 17. Juli 2017

Meister Jeder ->”Eduard vom Steinhof 9.9.1963~7.7.2017″
Es gibt Artikel die möchte man nicht schreiben. Die gehen einem tagelang durch den Tränenkanal. Die verlangen nach Vollendung und Veröffentlichung. Und sind doch nur ein Abklatsch der unbeschreiblichen Großartigkeit.
Genauso geht es mir jetzt.
Gemeinsam mit dem genialen Musiker, Dichter, Autor, Zeichner, Webdesigner, Vater, Buchautor, Slacker, Gründer und Herausgeber der NHZ, […]

Die Schildkröte

Donnerstag, 17. April 2014

Der Schildkröte, geliebt als Suppe,
ist eines aber völlig schnuppe,
ob Estragon, ob Majoran,
was immer kommt als Würze dran,
selbst wählt der Koch ganz frisch Salbei,
der Schildkröt’ geht’s am Arsch vorbei.

Das Meerschweinchen

Freitag, 11. April 2014

Das Meerschweinchen lebt gern im Rudel
drum eignet es sich auch für Strudel
doch für Salat das Fleisch lass reifen
und schneide es in dünne Streifen

Kleine Groteske am Rande des Weltgeschehens

Freitag, 7. Juni 2013

Putin wählt eine Geheimnummer in Italien

Putin:
Du, mein alter Freund, kennst dich ja aus in solchen Fragen. Wie du sicher schon weißt, habe ich mich gestern am Rande eines Ballettbesuchs von meiner Frau getrennt. Die Tänzerinnen waren so verführerisch, da musste ich endlich handeln, wie du es mir schon längst empfohlen hast.
Geheimnummer in Italien:
Na […]

Knurrhahn

Montag, 19. September 2011

mein freund der knurrhahn ist ein fisch
drum hab ich ihn am liebsten frisch
er schwimmt herum ganz tief im meer
und ihn zu fangen ist recht schwer
mit angeln hab ich es probiert
dabei hab ich mich schön blamiert
verschämt bin ich davon gelaufen
diesen freund muss ich mir kaufen

© Eduard vom Steinhof -> Knurrhahn

Strandflucht

Mittwoch, 7. April 2010

Es kam
ein Traktorfahrer
an den Strand
er verlies
mit seinem Boot
das Land
Er kam
nie mehr
das liegt auf der Hand
zurück
an diesen
öden Strand

© Eduard vom Steinhof -> Traktor am Strand

Gewohnheitstier

Mittwoch, 10. Februar 2010

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier
und liebt das Alte eben hier
Das Neue fordert neues Denken
den Geist woanders hinzulenken
Ein paar Tage Übungssache
es dir zur Gewohnheit mache
Dann und das ist ausgemacht
wird nicht mehr drüber nachgedacht

Ermutigendes Gedicht vom Gulli an den Tau

Sonntag, 10. Januar 2010

Ach Tau
ach Tau
so trau
dich doch
und schmelz
den Schnee
grad in
mein Loch

Zwei Jahre Jeder: Scheurmann und Tuiavii legen Übersetzung vor

Samstag, 9. Mai 2009

E. Scheurmann brachte mit seinem Papalagi zu Beginn des 20. Jahrhunderts die Inselwelt Ozeaniens und die Welt- und Westsicht des Südseekönigs Tuiavii einem südseeverliebten abendländischen Publikum nahe. Sein Nachfahre  E. III. Scheurmann und Königsspross Tuiavii IV. aus Tiavea legten nun in Anwesenheit des Jeder-Vertrauten Rotwang auf den Kokosinseln eine Übersetzung des Jeder-Epos Dudenvervollkommnung ins […]

Palmsonntag

Sonntag, 5. April 2009

Palmsonntag
palmen die Kätzchen
die Weiden hinauf
Palmsonntag
palmen die Menschen
in Kirchen zuhauf
Palmsonntag
palmen die Palmen
sie palmen Applaus

Er schrieb

Mittwoch, 17. Dezember 2008

Er schrieb
Er schrieb so gut es eben ging
Er schrieb und manchmal ging es schlecht
Er schrieb gelegentlich im Wahn
Er schrieb tat schon nichts anderes mehr
Er schrieb die Worte flott dahin
Er schrieb mit Pausen ohne Not
Er schrieb den letzten Leser tot
Immerhin
Er schrieb
und blieb

Schlagen fliegende Herzen höher?

Samstag, 6. Dezember 2008

Liebe LeserInnen!
Eine schwierige Frage ist das, finden Sie nicht?
Dazu ein Gedicht meines Kollegen Bullauge, der diesbezüglich sich äußerte:
Schlagen fliegende Herzen höher
Höher fliegende Herzen schlagen
Herzen fliegende höher schlagen
Herzen schlagende fliegen höher
Fliegende Herzen schlagen höher
Höher schlagende Herzen fliegen
Schlagende Herzen fliegen höher
Fliegenherzen höher schlagen
Da kann ich nur noch einen Cartoon beisteuern.

© Eduard vom Steinhof -> Schlagen fliegende Herzen […]

Gedichte, die das Lesen schrieb (ein Zweizeiler)

Donnerstag, 30. Oktober 2008

Gedichte, die das Lesen schrieb
Geschichte, die vom Leben blieb

Der liebe Gott

Montag, 28. Juli 2008

Der liebe Gott
der gnädige Gott
er liebt seine Sünder
auch auf dem Schafott
Er liebt seine Kinder
mit all seiner Macht
drum werden sie vor
Gericht gebracht
Ob Himmel ob Hölle
entscheidet sich hier
der Sünder war reuig
Gott öffnet die Tür
Doch wehe dem Sünder
der nicht bereute
der liebe Gott
er straft diese Leute
Er straft diese Leute
mit all seiner Liebe
er schickt sie zum Teufel
und dort gibt es […]

Der Segeltörn

Samstag, 17. Mai 2008

Ich tat die Reise mit dem Schiff
umrundete so manches Kliff
hielt stand den Wellen und den Wogen
bis der Sturm sich hat’ verzogen
Ich schrieb ein Buch mit Namen Log
hielt die Schot und spannt’ die Fock
hart am Wind bei rauher See
die Heimat fern im Herz das Weh
Zu guter letzt da lief mein Schiff
auf ein mir unbekanntes Riff
ich dachte […]

Pages: 1 2 3