Anzeige


Satire-Zeitung fr Online-Satire

Brüsseler Abgeordnete des EU Parlaments lesen die Neue Havanna Zeitung

Wichtiger Hinweis! Auf Grund neuer rechtlicher Bedingungen weisen wir darauf hin, dass die Verlinkung, Teilung und Zitierung von Artikeln, Texten,Textteilen und Bildern der “Neue Havanna Zeitung” vollständig untersagt ist auf folgenden Plattformen, Internetseitenbetreibern und Konzernseiten: Facebook, Nestlé, Amazon, katholischer Kirche und BILD. Jede Zuwiderhandlung wird zur Anzeige gebracht und mit Abmahnungen unsererseits bedacht werden.

EU Abgeordnete lesen NHZ

Meister Jeder ->”Die NHZ ab sofort Pflichtlektüre in Brüssel”

Brüssel [NHZ]: Es hat ein beisschen gedauert, doch jetzt ist die NHZ angekommen. Ab sofort lesen alle Abgeordneten im EU Parlament, Dank dem GröVaZ Martin Sonneborn, täglich die NHZ. Der Superabgeordnete der Die PARTEI, der stets die Kollegen in Obachtstellung bringt, hat auf seiner sehr guten Abgeordnetenseite die Neue Havanna Zeitung seinen Kollegen präsentiert.

Leider haben noch nicht alle, auch weil sie gerne und überall ein längeres Nickerchen nehmen [keine Anspielung auf den degradierten Normalabgeordneten Elmar “Brocken” Brok!], die NHZ gelesen. Wir werden deshalb ein Büro in Brüssel eröffnen, wo es für Abgeordnete immer Häppchen und Schaumwein for free geben wird.

Come in and take what you want! (Schild in der Türe zum Büro]


Anzeige


 

Besuchen Sie auch unsere Startseite! Dort finden Sie aktuelle Beiträge der NHZ.

Die aktuelle NHZ finden Sie hier!

 

Alle Artikel des Autors: Meister Jeder Dadaist

2 Reaktionen zu “Brüsseler Abgeordnete des EU Parlaments lesen die Neue Havanna Zeitung”

  1. Insider

    Der beste Abgeordnete den Brüssel je gesehen hat.

    Er tut nix und tut deshalb auch nichts falsch machen.

    Großartig, dass die NNZ jetzt auch in Brüssel zu lesen ist.

    Macht weiter so!

  2. Petra Löwer

    Sehr geehrte Redaktion,
    das ist nur ein Link. Der Typ hat euch verlinkt mehr nicht.
    Also bitte zukünftig immer die Ziegen im Stall lassen.
    MfG
    Petra

Einen Kommentar schreiben

Abonnieren ohne zu kommentieren