Anzeige


Satire-Zeitung fr Online-Satire

NGOs ziehen sich aus Seenotrettung im Mittelmeer zurück - Ersaufen lassen das neue Programm der EU und Merkel

Tripolis [NHZ]: Nachdem die libyische Irgendwasregierung mal eben die 12 Meilen Zone vergrößert hat und den NGO´s gedroht hatte mit Konflikten wenn sie sich nicht zurück ziehen und der neue Kodex zur Flüchtlingsrettung verlangt das bewaffnete Polizisten jederzeit an Bord sein dürfen haben diverse Organisationen vorläufig ihr Engagement auf den Eisberg gelegt.

In der Zukunft heißt das für Flüchtlinge in Libyen: Sterben in Libyen oder Leben und Sterben auf dem Wasser.

Wir können leider keine Satire aus den Fingern leiern da wir mehr als beschämt sind über die Politik von Frau Merkel [Pfarrerstochter und FDJ Mitglied] und der EU, welche sofort ihren Friedensnobelpreis zurück geben muss!

Wie tief sind wir gesunken?

Die freiheitliche, demokratische Grundordnung nicht mal das Papier wert auf dem gedruckt ist.

Wir danken den christlichen Parteien CDU und CSU für deren Auslegung des Lebens Christi, der SPD für das Vergessen ihrer eigenen Fluchtgründe damals, den Grünen die sogar nichts dagegen haben nach Afghanistan abzuschieben und den blaubraunen Spackos die mit Lug und Trug die Stimmung in unserer Gesellschaft zum Kochen bringt.

Hätten wir doch mehr Tucholsky in der Schule lesen dürfen……… Der Tod ist ein Meister aus Deutschland!

Als Bürger hätten wir schon längst eine Anzeige im Haus wegen unterlassener Hilfeleistung

Mittelmeer bald Todesmeer

Meister Jeder ->”Wir schämen uns für Deutschland und die Politik aus diesem Landel”


Anzeige


 

Besuchen Sie auch unsere Startseite! Dort finden Sie aktuelle Beiträge der NHZ.

Die aktuelle NHZ finden Sie hier!

 

Alle Artikel des Autors: Meister Jeder Dadaist

Einen Kommentar schreiben

Abonnieren ohne zu kommentieren