Anzeige


Satire-Zeitung fr Online-Satire

Serdar Somuncu, designierter Kanzlerkandidat der Die PARTEI, schmeisst hin

1. April 2017 von

Dieser Artikel war ein Aprilscherz. Natürlich macht Serdar weiter, sonst wäre die Wahl zum Bundestag 2017 ja witzlos. [Anmerkung der Readktion vom 3.4.2017]

Berlin [NHZ]: Lange hat seine Kandidatur wirklich nicht gedauert. Kaum hat die Die PARTEI den Supertürken als Gegenspieler zu AKP Spackos und Erdogan Jüngern ins Rennen gebracht bekamen die etablierten GroKo Parteien das Zittern. Ihr sicher geglaubter Wahlsieg geriet in Gefahr. Gemeinsames Handeln war gefragt. An Merkel war nicht zu rütteln, also musste der kleine Partner der GroKo ein Opfer bringen. Sigmar Gabriel gab seine Kanzlerkandidatur zu Gunsten Martin „Chulz“ Schulz auf. Dieser, ein Buchhändler ohne Abitur und gefälschter Abschlussarbeit, ist dank seiner S-Schwäche, seines großen Herzens für Frauenlöhne und seines unnachahmlichen Witzes der Einzige, welcher Serdar Somuncu die Leber bieten kann.

Schon nach ein paar Tagen war klar, dass gegen diese Lichtgestalt der Sozialdemokratie, kein Kraut geraucht werden kann. Serdar Somuncu, Mr. Hassprediger, hat die Aussichtslosigkeit seiner Kandidatur erkannt und heute seine Kandidatur aufgegeben.

Führungskader der Die PARTEI suchen nun einen neuen Kandidaten.

Bewerbungen bitte an:

Die PARTEI

Stichwort: Kanzlerkandidatur

Kopischstrasse 10

10965 Berlin

Gerne mitzubringen: starke Nerven, guten Witz und viel, viel Geld [eine Wahlkampagne bekommt man schliesslich nicht für umsonst]

Weitere Artikel des Autors:

Maulwurf im Verteidigungsausschuss macht Geheimnisträger wütend

31. März 2017 von

Berlin [NHZ]: Die Fotosafari in Syrien ist für die Bundeswehr nach hinten losgegangen. Auftrag war, die schönsten Gebäude Syriens aufzufinden und abzulichten. Die Fotografen, alle begeisterte Architekturfans, machten sich an die Arbeit und fanden tatsächlich noch ein paar real existierende Gebäude. Voller Stolz zeigte man die Bilder den NATO Verbündeten, welche wenig Gefallen an den Kunstwerken hatten und eher daran interessiert waren diese als Ziele für neue Bombardements zu definieren.

Im Verteidigungsausschuss, wurde prompt die Bundeswehrleitung zu dem Urheberrechtsvergehen befragt. Wer hat die Fotos gemacht, wer hat sie weitergeleitet, wer hat sie photogeshopt? Wurden Abmahnungen geschrieben und wurden diese auch zugestellt? Diese und andere Fragen waren natürlich streng geheim. Der Souverän sollte von dieser aus dem Objektiv laufenden Fotosafari nichts erfahren.

Doch irgendein Spacko konnte seine Klappe nicht halten und hat sofort die Presse informiert. Jetzt geht es nicht mehr um die unsägliche Geldverschwendung der Fotogruppe in der Bundeswehr, jetzt will man den Verräter stellen. Wo kommen wir denn hin, wenn jeder Abgeordnete über jeden Soldatenfurz sofort die Öffentlichkeit informiert?

Wir meinen, findet den Leaker, den Vaterlandsverräter, die Plaudertasche, stellt ihn an die Wand und macht schrecklich, abscheuliche Fotos von ihm. Und bitte, zeigt diese nicht den NATO Freunden!

Weitere Artikel des Autors:

Screenshot zu Dronalt Dump in Hand der NHZ

29. März 2017 von

Wichtiger Hinweis! Auf Grund neuer rechtlicher Bedingungen weisen wir darauf hin, dass die Verlinkung, Teilung und Zitierung von Artikeln, Texten,Textteilen und Bildern der “Neue Havanna Zeitung” vollständig untersagt ist auf folgenden Plattformen, Internetseitenbetreibern und Konzernseiten: Facebook, Nestlé, Amazon, katholischer Kirche und BILD. Jede Zuwiderhandlung wird zur Anzeige gebracht und mit Abmahnungen unsererseits bedacht werden.

Dronalt Dump in Hand der NHZ

Meister Jeder ->“Donald Trump und ein besonder geglückter Screenshot“

Berlin [NHZ]: Was sollen wir noch sagen? In der Googlesuche haben wir zum wiederholten Male den Standard gesetzt. Alle Bilder bei Google zu „Dronalt Dump“ einzig und allein von der NHZ.

Sie dürfen uns gratulieren……

Weitere Artikel des Autors:

Donald Trump rettet die Welt mit nur einer Unterschrift

29. März 2017 von

Wichtiger Hinweis! Auf Grund neuer rechtlicher Bedingungen weisen wir darauf hin, dass die Verlinkung, Teilung und Zitierung von Artikeln, Texten,Textteilen und Bildern der “Neue Havanna Zeitung” vollständig untersagt ist auf folgenden Plattformen, Internetseitenbetreibern und Konzernseiten: Facebook, Nestlé, Amazon, katholischer Kirche und BILD. Jede Zuwiderhandlung wird zur Anzeige gebracht und mit Abmahnungen unsererseits bedacht werden.

Erderwärmung gestoppt

Meister Jeder ->“Donald Trump und seine Unterschriften“

Washington 8° [NHZ]: Sein Dekret zur Rettung der Welt, einfach vorbildlich. Wir freuen uns auf heiße Sommer, große Dürren und abkalbende Pole.

Empfehlung der NHZ: Alle Käufe auf Braunkohle setzen!

Weitere Artikel des Autors:

Brüsseler Abgeordnete des EU Parlaments lesen die Neue Havanna Zeitung

29. März 2017 von

Wichtiger Hinweis! Auf Grund neuer rechtlicher Bedingungen weisen wir darauf hin, dass die Verlinkung, Teilung und Zitierung von Artikeln, Texten,Textteilen und Bildern der “Neue Havanna Zeitung” vollständig untersagt ist auf folgenden Plattformen, Internetseitenbetreibern und Konzernseiten: Facebook, Nestlé, Amazon, katholischer Kirche und BILD. Jede Zuwiderhandlung wird zur Anzeige gebracht und mit Abmahnungen unsererseits bedacht werden.

EU Abgeordnete lesen NHZ

Meister Jeder ->“Die NHZ ab sofort Pflichtlektüre in Brüssel“

Brüssel [NHZ]: Es hat ein beisschen gedauert, doch jetzt ist die NHZ angekommen. Ab sofort lesen alle Abgeordneten im EU Parlament, Dank dem GröVaZ Martin Sonneborn, täglich die NHZ. Der Superabgeordnete der Die PARTEI, der stets die Kollegen in Obachtstellung bringt, hat auf seiner sehr guten Abgeordnetenseite die Neue Havanna Zeitung seinen Kollegen präsentiert.

Leider haben noch nicht alle, auch weil sie gerne und überall ein längeres Nickerchen nehmen [keine Anspielung auf den degradierten Normalabgeordneten Elmar „Brocken“ Brok!], die NHZ gelesen. Wir werden deshalb ein Büro in Brüssel eröffnen, wo es für Abgeordnete immer Häppchen und Schaumwein for free geben wird.

Come in and take what you want! (Schild in der Türe zum Büro]

Weitere Artikel des Autors:

Breaking News – Newsticker – Eilmeldungen

27. März 2017 von

Schlagzeilen die nicht veröffentlicht wurden

– Erdogan hat 24 Stunden niemanden als Faschisten beleidigt

– Saarland macht Merkel glücklich

– Bierdeckel gegen Rassisten – AfD fühlt sich gemobbt

– Trumps Söhne wollen kein Hotel in Fürth bauen

– Helden unserer Zeit: 79 Mitarbeiter von Hilfsorganisationen im Südsadan seit 2014 ermordet

– Schulzzug heute mit Verspätung

– Flüchtlinge flüchten aus Deutschland

– Frauen in Aserbaidschan totale Fußballmuffel

– Trinkwasser in Berlin ab sofort verschreibungspflichtig

– Saudi Arabien verpasst Siri Männerstimme

– Moosach bei München: Paradies für Handyverweiger Dank CSU  und bay. Regierung

– Immer mehr Mädchen wollen Model werden [#GNTM] – Feministinnen sprachlos

– Sauerstoffsteuer liegt für den Fall der Fälle abstimmungsbereit in den Schubladen

– Schon wieder: Ältester Mann  der Welt gestorben

– Chemtrails wirkungslos wenn man Eigenurin trinkt

– Schade: Sand der Sahara für Beton nicht geeignet weil Körner zu rund

Weitere Artikel des Autors:

Deutschland gegen Aserbaidschan dank Menschenrechten mit neuem Trikot des DFB

24. März 2017 von

Wichtiger Hinweis! Auf Grund neuer rechtlicher Bedingungen weisen wir darauf hin, dass die Verlinkung, Teilung und Zitierung von Artikeln, Texten,Textteilen und Bildern der “Neue Havanna Zeitung” vollständig untersagt ist auf folgenden Plattformen und Konzernseiten: Facebook, Nestlé, Amazon, katholischer Kirche und BILD. Jede Zuwiderhandlung wird zur Anzeige gebracht und mit Abmahnungen unsererseits bedacht werden. Wir haben die Schnauze voll von Spackoseiten und Faschoplattformen.

DFB will nichts mit Menschenrechten zu tun haben
Meister Jeder ->“DFB: Wir treten Bälle und Menschenrechte interessieren uns nicht“

Aserbaidschan [NHZ]: Zum wirklich unpolitischen deutschen Fussball, der gerne und ohne Skrupel bei allen Diktatoren und Menschenschlächtern seine Länderspiele abhält und seine Tore den in Kerkern sitzenden Menschenrechtsverteidigern widmet, möchte die NHZ heute das neue offizielle Trikot des DFB weltexclusiv vorstellen.

Es zeigt was geht wenn man will und was zu tun ist wenn man nach Aserbaidschan fahren muss.

Weitere Artikel des Autors:

Nach PPK Verbot und deren Symbole bald auch Erdogan Bilder und türkische Flagge unter Strafe gestellt

19. März 2017 von

Wichtiger Hinweis! Auf Grund neuer rechtlicher Bedingungen weisen wir darauf hin, dass die Verlinkung, Teilung und Zitierung von Artikeln, Texten,Textteilen und Bildern der “Neue Havanna Zeitung” vollständig untersagt ist auf folgenden Plattformen, Internetseitenbetreibern und Konzernseiten: Facebook, Nestlé, Amazon, katholischer Kirche und BILD. Jede Zuwiderhandlung wird zur Anzeige gebracht und mit Abmahnungen unsererseits bedacht werden.

Erdogan und türkische Flagge

Meister Jeder ->“Erdogan Bilder und türkische Flagge bald verboten in Deutschland“

Berlin [NHZ]: Aus gut informierten Kreisen haben wir erfahren, dass die Bundesregierung unter Fahnenführung des Innenministeriums plant Erdogan Bilder und türkische Fahnen auf Demonstrationen und auf Veranstaltungen des Spitzelvereins Ditib zu verbieten.

Auf diversen AKP Plattformen auf FB haben daraufhin Anhänger und Jünger des designierten Diktators einen Bildersturm entfacht. Als Vorlage dient alles was irgendwie nach Provokation aussieht.

[Die Ähnlichkeit zu bereits verbotenen Bildern und Symbolen der PKK ist unverkennbar]

Wir meinen: Jetzt hat Erdogan überzogen.

Weitere Artikel des Autors:

Dronalt Dump ein islamistischer Grabscher?

19. März 2017 von

Wichtiger Hinweis! Auf Grund neuer rechtlicher Bedingungen weisen wir darauf hin, dass die Verlinkung, Teilung und Zitierung von Artikeln, Texten,Textteilen und Bildern der “Neue Havanna Zeitung” vollständig untersagt ist auf folgenden Plattformen, Internetseitenbetreibern und Konzernseiten: Facebook, Nestlé, Amazon, katholischer Kirche und BILD. Jede Zuwiderhandlung wird zur Anzeige gebracht und mit Abmahnungen unsererseits bedacht werden.

Dronalt Dump und Frau Merkel

Meister Jeder ->“Dronalt Dump darf aus religiösen Gründen Frauen nicht die Hand geben“

Waschington [NHZ]: Es war schon sehr seltsam, was wir beim Antrittsbesuch der Kanzlerin sehen durften. Der Potus 45, ein Grimassenschneider erster Güte, verweigerte der Kanzlerin den obligatorischen Händedruck. Einige meinen, dass Frau Merkel sich nach dem19 sekündigen Schraubstock dender japanische Ministerpräsident aushalten musste, nicht böse gewesen sei. Und andere dachten, dass das Hörgerät Trumps einen Defekt gehabt haben müsste.

Wir haben recherchiert und heraus gefunden, dass es einzig Trumps islamischen Glaubens geschuldet ist, der es ihm verbietet Frauen zu berühren an Stellen und Orten die nur so von FakeNews Berichterstattern wimmeln.

Wir möchten nicht wissen, wo Herr Trump unsere Kanzlerin, nachdem die Kameras nicht mehr knipsen konnten, überall betoucht hat.

Weitere Artikel des Autors:

Niederträchtige Tulpen [Haiku]

12. März 2017 von

Die roten Tulpen
wehend unterm Türkenmond
riechen nach Käse

Weitere Artikel des Autors:

Nimmt Erdogan Drogen? Sachdienliche Hinweise erbeten

12. März 2017 von

Wichtiger Hinweis! Auf Grund neuer rechtlicher Bedingungen weisen wir darauf hin, dass die Verlinkung, Teilung und Zitierung von Artikeln, Texten,Textteilen und Bildern der “Neue Havanna Zeitung” vollständig untersagt ist auf folgenden Plattformen, Internetseitenbetreibern und Konzernseiten: Facebook, Nestlé, Amazon, katholischer Kirche und BILD. Jede Zuwiderhandlung wird zur Anzeige gebracht und mit Abmahnungen unsererseits bedacht werden.

Drogen und Erdogan
Meister Jeder ->“DieTürkei und ihre seltsamen Drogen“

Istanbul [NHZ]: Der der mit den Nazikeulen um sich schmeisst hat mal wieder zugeschlagen. Zehnfache Vergeltung für jeden Gouda- und Tulpenentzug hat er den Niederländern angedroht. Seine kopftüchige Sozial- und Familienministerin wurde in ein sicheres Herkunftsland abgeschoben. Sein Außenminister bekam Landeverbot und musste umkehren. Der niederländische Botschafter wurde zur unerwünschten Person erklärt und darf die Türkei verlassen. Über die an türkischen Stränden festsitzenden holländischen Touristen hat er noch nicht entschieden. Als Pfand, Geiselnahme wäre zu hart formuliert, gegen Hetzveranstaltungen seiner Minister in den Niederlanden, scheinen sie aber mehr als geeignet.

Nun fragen wir uns, welchen Drogen er nimmt um die Welt mit seinen irren Ideen und Vergeltungsandrohungen in Atem zu halten. Wir haben mal ein paar halale Drogen aufgelistet, sind uns aber nicht sicher ob Erdogans Lieblingsdroge dabei ist.

Wer genaueres weiß oder jemanden kennt der jemanden kennt der weiß was der Irre vom Bospurus sich zum Frühstück einpfeift der wird gebeten sich alsbaldst an [s]eine arbeitende Regierung zu wenden.

Türkisch:

?stanbul [NHZ]: Nazi ile atar kim tekrar kapand? edilecek loblar. Her Gouda ve lale çekilmesi için intikam on kat daha Dutch tehdit etti. Onun kopftüchige Sosyal ve Aile Bakan? güvenli bir men?e ülkeye s?n?r d??? edildi. Onun d??i?leri bakan? yasa?? aç?l?? ve geri dönmek zorunda kald?. Hollandal? büyükelçi persona non grata ilan edildi ve Türkiye’yi terk etmelidir. Türk plajlar? Hollandal? turist s?k? hakk?nda henüz karar vermi? de?il. rehin olarak, rehin alma Hollanda’da Hetzveranstaltungen kar?? sert onun bakanlar? olarak formüle edilebilir, ama onlar uygun daha görünüyor.

?imdi o nefes tutmak için onun yanl?? fikirleri ve misilleme tehditleri ile dünyaya gerekenlere uyu?turucu merak ediyorum. Biz birkaç kere uyu?turucu halale listelenir, ancak Erdo?an‘?n uyu?turucu olup olmad??? emin olmad???n?z var.

Kim daha do?ru bilir ya da kahvalt? için einpfeift için Bo?aziçi’nden yoldan alsbaldst istenir ne bilen birisi bilen birisi bilir [s] bir çal??ma hükümeti aramak için.

Weitere Artikel des Autors:

Chemtrails – Beweisfoto eines abgeblasenen Sprühversuches

11. März 2017 von

Wichtiger Hinweis! Auf Grund neuer rechtlicher Bedingungen weisen wir darauf hin, dass die Verlinkung, Teilung und Zitierung von Artikeln, Texten,Textteilen und Bildern der “Neue Havanna Zeitung” vollständig untersagt ist auf folgenden Plattformen, Internetseitenbetreibern und Konzernseiten: Facebook, Nestlé, Amazon, katholischer Kirche und BILD. Jede Zuwiderhandlung wird zur Anzeige gebracht und mit Abmahnungen unsererseits bedacht werden.

Chemtrails ziehen Kreise
Meister Jeder ->“kreisförmiger Chemtrail“

Mittelfranken [NHZ]: Von Kornkreisen und flachen Erden haben wir schon viel gehört. Jetzt ist es Reportern der NHZ gelungen kreisförmige Chemtrailspuren im Bild zu sichern. Unter normalen Einsatzbedingungen fliegen die Piloten geraudeaus, von A nach B und besprühen auf diesem Flug alles und jeden der zufällig unter ihnen gerade seinen Grill anschmeisst oder mit dem Hund Gassi geht.

Nicht so letzte Woche. Das Himmelsbild, quasi ein Fingerabdruck der Spackos die uns vergiften wollen, zeigt eindeutig einen abgebrochenen Versuch eines weiteren Vergiftungsversuches. Warum der Pilot seine Sprühungen nicht eingestellt hat ist klar wie Essigwasser. Hätte er sein Gift nicht abgelassen, hätten mitdenkende, kritische Mitarbeiter des Flughafens, die wahre Mission des Fluges erkennen können und sicherlich Alarm geschlagen.

Nach uns vorliegenden Berichten von Anwohnern, die sich unterhalb des Chemtrailkreises aufhielten, sind Kopfschmerzen, Inkontinenz und Fußpilz seit letzter Woche vermehrt aufgetreten. Die Ärzte arbeiten am Limit, die Krankenhäuser melden vereinzelt schon Vollbelegung, so ein Vertreter der kassenmedizinischen Vereinigung e.V.

Für Kritiker, die jetzt unsere Redaktion shitstormen wollen, wir haben 4, in Worten vier, Beweisfotos in unseren Safe gelegt und jeder der uns verklagen will wird jämmerlich verlieren, wenn der Richter unbefangen ist.

Weitere Artikel des Autors:

Größte humanitäre Katastrophe seit 1945 laut UNO

11. März 2017 von

Wichtiger Hinweis! Auf Grund neuer rechtlicher Bedingungen weisen wir darauf hin, dass die Verlinkung, Teilung und Zitierung von Artikeln, Texten,Textteilen und Bildern der “Neue Havanna Zeitung” vollständig untersagt ist auf folgenden Plattformen, Internetseitenbetreibern und Konzernseiten: Facebook, Nestlé, Amazon, katholischer Kirche und BILD. Jede Zuwiderhandlung wird zur Anzeige gebracht und mit Abmahnungen unsererseits bedacht werden.

Berlin [NHZ]: 20 Millionen Menschen stehen vor dem Hungertod. Der Uno-Nothilfekoordinator O’Brien schlägt Alarm. Im Süd-Sudan, Somalia, Jemen und Nigeria wird sich die größte Katastrophe seit 45 abspielen, wenn nicht die Weltgemeinschaft sofort handelt.

Deutschland, eines der reichsten Länder der Welt, unter Führung einer Kanzlerin einer höchstchristlichen Partei, könnte mit Geld, viel Geld helfen. Doch leider streiten sich die Koalitionspartner über Steuererleichterungen für das Volk, welches jährlich 11 Millionen Tonnen Lebensmittel, im Wert von circa 25 Milliarden Euro, in den Müll schmeisst. Auch die Haushaltsüberschüsse, zum großen Teil ein Produkt der gelungenen Ausbeutung anderer Länder [gerne aus Afrika, z.B. Rohstoffe] werden von dieser Regierung sicherlich nicht in die Hungerhilfe und den nachhaltigen Invest in eine nachhaltige Entwicklungspolitik gesteckt.

Besser, so unsere Politikerkaste, ist es Europa mit Militär und Zäunen [alt. Mauern] dicht zu machen und die Hungerknochen in Lagern [gerne in Nordafrika] ihrem Schicksal zu überlassen [siehe 3 Millionen Flüchtlinge in der Türkei, welche durch den Türkei-Deal in Vergessenheit geraten sind]. Gerne arbeitet man dafür mit Folterstaaten und Bürgerkriegsländern zusammen, welche die abschreckende Wirkung auf neue Flüchtlinge gut verstärken.

Wenn wir unsere Gier nach Wohlstand und Überfluss nicht baldigst in den Griff bekommen, werden wir daran ersticken und wegen dieser untergehen [wie schon viele Kulturen vor uns]. Aber soweit denken wir nicht. Hauptsache der Kühlschrank ist übervoll und unsere Wampen wachsen.

Weitere Artikel des Autors:

Dronalt Dump – Zitate und Weisheiten [#000000001]

10. März 2017 von

Wichtiger Hinweis! Auf Grund neuer rechtlicher Bedingungen weisen wir darauf hin, dass die Verlinkung, Teilung und Zitierung von Artikeln, Texten,Textteilen und Bildern der “Neue Havanna Zeitung” vollständig untersagt ist auf folgenden Plattformen, Internetseitenbetreibern und Konzernseiten: Facebook, Nestlé, Amazon, katholischer Kirche und BILD. Jede Zuwiderhandlung wird zur Anzeige gebracht und mit Abmahnungen unsererseits bedacht werden.

Einreiseverbote kann ich ewig
Meister Jeder ->“Zitate des großen Dronalt Dump“

Weitere Artikel des Autors:

Haiku über Erdogan

9. März 2017 von

Der Erdogan liebt
die große Faketirade
die Naziege feucht

Weitere Artikel des Autors: